logoakt2
005

www.atem-körper-traum.de

Praxis Ilona Schwank

Der Körper,
ein Leben lang ist dieses Wunderwerk Körper „das Haus“ in dem unsere Seele wohnt.
Bei Tag und bei Nacht stellt er seine Funktionen zur Verfügung.
Damit er gesund bleibt und wenn er krank ist, können wir ihn durch vielerlei Maßnahmen unterstützen. Dafür biete ich folgende Methoden an.
Fußreflexzonenbehandlung,
Sotaiho,
Bemer physikalische Gefäßtherapie,
Atemarbeit.
Gemeinsam ist allen, dass sie ganzheitliche Methoden sind.
Darunter verstehe ich, verkürzt gesagt, dass sie sich nicht nur der Symptome annehmen, die sich gerade zeigen, sondern viele Bereiche des Körpers ansprechenden, viele Aspekte des Menschseins betrachten und mit einbeziehen und dass sie die natürlichen Selbstheilungskräfte unterstützen.
Denn nichts und niemand heilt uns. Nur der Körper selbst mit seiner ihm innewohnenden Intelligenz ist dazu im Stande.

Reflexzonentherapie am Fuß (RZF)
Die RZF ist eine Regulationstherapie. Sie arbeitet mit den Selbstheilungskräften des Menschen und ist das Lebenswerk von Frau Hanne Marquard, die die
Methode aus altem Wissen weiterentwickelt und systematisiert hat.
In den Füßen stellt sich der gesamte Körper als Mikrosystem dar.
Die Therapeutin kann so am Fuß selbst die Hintergründe
einer Symptomatik ertasten und die entsprechenden
Zonen der Muskeln, Gelenke und Organe an den Füßen
behandeln. Dadurch kann sich der Organismus als Ganzes
neu ordnen und harmonisieren.
 
einige Anwendungsgebiete sind:
- Belastungen und Schmerzen der Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur
- Unterstützung bei Störungen des
- Verdauungssystems
 - weiblichen Zyklus
- Atemsystems
 - Urogenitalsystems
-  Lymphabflussstörungen
- Kopfschmerzen
- Ohrgeräusche
- Infektanfälligkeit
- Allergien
- Narbenbehandlung
- Stressbewältigung
https://www.fussreflex.de/


Sotaiho
Die Methode wurde von dem jap. Arzt Dr. Hashimoto entwickelt.
Durch ungünstige Haltungs- und Bewegungsmuster entstehen
Schmerzen und Krankheiten. Mit der Sotaiho - Methode geben wir dem Körper die Möglichkeit, sich wieder neu zu ordnen.
Dabei arbeiten wir nicht gegen den Schmerz an oder versuchen mit Gewalt etwas zu erreichen, sondern wir erforschen neugierig, achtsam den eigenen Körper
mit angenehmen, schmerzfreien Bewegungen und in Verbindung mit der Atmung.
Dabei ist oft schon eine sofortige Veränderung festzustellen.
Die Arbeit mit Therapeut/in oder Übungspartner/in erhöht die Wirksamkeit.
Das Prinzip der Methode ist leicht zu erlernen.
Für das Üben zu Hause gibt es ein gut bebildertes Arbeitsbuch.
https://www.taido-hannover.de/pages/sotaiho---heilgymnastik.php


Bemer physikalische Gefäßtherapie
ist eine ganzheitliche Therapiemethode, die durch die elektrophysikalische Stimulierung der kleinsten Blutgefäße die Zellernährung und den Abtransport von Stoffwechselendprodukten verbessert und so den Heilungsprozess fördert.
https://ilona-schwank.bemergroup.com


Atemarbeit


außerdem biete ich Training für japanische Schwertkunst an
iai-jutsu, naginata-jutsu
die japanischen Schwertkampfkünste fördern aufrechte Haltung, Konzentration, Achtsamkeit,  Körperwahrnehmung, Ki-kraft, nonverbale Kommunikation, Koordination, Entschlossenheit, Präzision und mehr. Sie spricht sehr viele Aspekte an, die wir für ein verantwortungsvolles, erfülltes Leben brauchen.
www.iaido-tuebingen.de

 

Weitere Informationen:

Traumkurzvideo Frau Ortrud Grön

http://www.bayerische-akademie.eu/traumarbeit/in-meiner-naehe/